Kategorie-Archive: News

Ein Krankenwagen für die Gesundheitseinrichtung in Kiziba in Uganda

Das Ulrika Gesundheitszentrum in Masulita bei Kiziba liegt etwa 40 km von Kampala, der Hauptstadt Ugandas, entfernt. Im Laufe von 20 Jahren hat sich diese Einrichtung zu einer der besten Gesundheitsstationen in der Region entwickelt.

Das Gesundheitszentrum dient auch als eine ‘Überweisungseinrichtung’, von der aus schwerkranke Patienten in andere Krankenhäuser überwiesen werden. Weil das Gesundheitszentrum keinen Krankenwagen zur Verfügung hatte, starben einzelne Kranke oder, im Falle einer Schwangerschaft, verloren die Frauen ihre Babys, weil sich der Transport verzögerte. Diese Situation hat sich während der COVID-19-Pandemie noch verschärft, da sich das Land für lange Zeit im Lockdown befand.

Das Fehlen eines Krankenwagens verursachte viele Unannehmlichkeiten bei den Einsätzen.  Das Personal konnte die verschiedenen Aktivitäten der Gesundheitseinrichtung nicht wirkungsvoll durchführen. Angesichts des geringen Einkommens der Gesundheitsdienste war es nicht möglich, einen Krankenwagen zu kaufen. In dieser schwierigen Situation wurde eine finanzielle Unterstützung notwendig, um einen gebrauchten Krankenwagen zu kaufen und um damit die Herausforderungen zu bewältigen. Mit Hilfe der Stiftung Maria Theresia Scherer Ingenbohl konnten die Schwestern einen  Rettungswagen anschaffen. Der Krankenwagen wird nun effizient und effektiv genutzt, da er die Wartezeit für den Transport von schwerkranken Patienten in die überweisenden Krankenhäuser verkürzt.